Zum Hauptinhalt springen

Wir sind für Sie da.

Kunden & Interessenten

(0201) 27 88 - 388

infokoetter "«@&.de

 

Bewerber/-innen

(0201) 27 88 - 348

bewerbungkoetter "«@&.de  

 

Presse

(0201) 27 88 - 126

pressekoetter "«@&.de

Formular Kontakt-Layer DE

Formular Kontakt-Layer DE

Standorte in Ihrer Nähe

Wir sind für Sie da

Alle Standorte und Ansprechpartner

Ihr Zugang in die digitale KÖTTER Welt

 

KÖTTER SmartControl

Das "elektronische" Wachbuch von KÖTTER Security

 

Automaten-Service-Portal

Störungsmanagement mit KÖTTER Geld- & Wertdienste

 

Bargeld-Service-Portal

Digitales Cashmanagement mit KÖTTER Geld- & Wertdienste

 

Web-Portal

Das Kundenportal von KÖTTER Personal Service

 

MyKoetter.de

Das KÖTTER Services Mitarbeiterportal

22. März 2018

Pressemitteilung

Unternehmenslenker Friedrich P. Kötter im „Dialog mit der Jugend“

-> Jubiläum: IR-Wirtschaftsreihe „Dialog mit der Jugend“ zum 10. Mal bei KÖTTER Services
-> Über 60 Schülerinnen und Schüler aus Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Hagen diskutierten mit Friedrich P. Kötter
-> Familienunternehmen stellt für das neue Ausbildungsjahr mehr als 110 Ausbildungsplätze zur Verfügung

Essen/Duisburg/Mülheim an der Ruhr/Hagen (22.03.2018). Was passiert, wenn Alarmanlagen einen Einbruch melden? Worauf kommt es bei der Kontrolle von Flugpassagieren und deren Handgepäck an? Welche fatalen Folgen kann der Brand eines einfachen Büro-Papierkorbes haben? Antworten auf diese und zahlreiche weitere Fragen erhielten mehr als 60 Oberstufenschüler aus Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Hagen, die im Rahmen der Wirtschaftsreihe „Dialog mit der Jugend“ des Initiativkreises Ruhr (IR) bei dem Essener Familienunternehmen Station machten.

In der Gesprächsreihe „Dialog mit der Jugend“ treffen Oberstufenschülerinnen und -schüler aus Ruhrgebietsschulen die Top-Manager der Mitgliedsunternehmen des Initiativkreises Ruhr – zum persönlichen Gespräch auf Augenhöhe. Zum mittlerweile 10. Mal nahm auch die KÖTTER Unternehmensgruppe an dieser Reihe teil. Mehr als vier Stunden nahm sich Friedrich P. Kötter am heutigen Donnerstag Zeit, um mit den Schülerinnen und Schülern in den Dialog zu gehen, zahlreiche Fragen zu beantworten und Einblicke in den Arbeitsalltag des Essener Familienunternehmens zu geben.

Live-Erlebnis an den Praxisstationen
Neben dem persönlichen Dialog mit dem Unternehmenslenker stand der Besuch von drei Praxisstationen im Fokus des gesamten Nachmittages. Dabei besuchten die Schüler die im Januar dieses Jahres neu eröffnete Notruf- und Serviceleitstelle (NSL), eine der modernsten und sichersten ihrer Art in ganz Europa, lernten Näheres über die Schulungsangebote der unternehmenseigenen Akademie im Bereich Brandschutz kennen und erhielten Einblick in die Arbeit von Luftsicherheitsassistenten, die für die Passagier- und Gepäckkontrolle an deutschen Flughäfen verantwortlich sind.

Für das im Sommer beginnende Ausbildungsjahr werden mehr als 110 Ausbildungsplätze zur Verfügung gestellt
Da für zahlreiche Schüler in Kürze der „Ernst des Lebens“ beginnt, standen die angebotenen Ausbildungsberufe der Unternehmensgruppe im Fokus des anschließenden Come-together. Hier erfuhren sie von Personalverantwortlichen, aber auch von aktuellen Azubis, alles über die neun unterschiedlichen Berufe, in denen das Familienunternehmen bundesweit bereits mehr als 160 Azubis ausbildet. Mit Beginn des Ausbildungsjahrgangs 2018/2019 in diesem Sommer sucht der Sicherheits-, Reinigungs- und Personaldienstleister im Übrigen noch etwa 110 neue Auszubildende – und zwar in den folgenden Berufen: Kaufmann/-frau für Büromanagement, Fachkraft für Schutz und Sicherheit (m/w), Personaldienstleistungskaufmann/-frau, Kfz-Mechatroniker/-in, Gebäudereiniger/-in, IT-Systemelektroniker/-in, Elektroniker/-in für Informations- und Kommunikationstechnik, Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung sowie Fachinformatiker/-in für Systemintegration.

Bewerbungen werden gerne noch entgegengenommen. Mehr Infos: hier.

Weitere Pressemitteilungen

Weitere Informationen zur KÖTTER Unternehmensgruppe lassen wir Ihnen gerne zukommen.

 

Sprechen Sie uns an.

Presse

(0201) 27 88 - 126

E-Mail: pressekoetter "«@&.de

Zum Kontaktformular