Zum Hauptinhalt springen

Wir sind für Sie da.

Kunden & Interessenten

(0201) 27 88 - 388

infokoetter "«@&.de

 

Bewerber/-innen

(0201) 27 88 - 348

bewerbungkoetter "«@&.de  

 

Presse

(0201) 27 88 - 126

pressekoetter "«@&.de

Formular Kontakt-Layer DE

Formular Kontakt-Layer DE

Standorte in Ihrer Nähe

Wir sind für Sie da

Alle Standorte und Ansprechpartner

Ihr Zugang in die digitale KÖTTER Welt

 

KÖTTER SmartControl

Das "elektronische" Wachbuch von KÖTTER Security

 

Web-Portal

Das Kundenportal von KÖTTER Personal Service

 

MyKoetter.de

Das KÖTTER Services Mitarbeiterportal

28. Februar 2019

Pressemitteilung

Neue Studie bestätigt: KÖTTER Unternehmensgruppe gehört zu den Top-Dienstleistern des Mittelstandes

-> Bundesweit aktives Familienunternehmen als führender Anbieter für Facility Services ausgezeichnet

-> Friedrich P. Kötter: „Wir sind aufs Engste mit Zielen und Herausforderungen des Mittelstandes vertraut. Dies macht uns zu einem besonders verlässlichen Partner.“

Essen/Düsseldorf. Die bundesweit tätige KÖTTER Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Essen zählt zu den führenden Dienstleistungspartnern des Mittelstandes. Dies ist das Ergebnis einer jetzt veröffentlichten Studie von WirtschaftsWoche und Marktforschungsinstitut ServiceValue zur „Dienstleistungsqualität im Mittelstand“. Hierbei wurden mehr als 9.000 Teilnehmer aus mittelständischen Unternehmen zu 356 Dienstleistern aus 33 Branchen befragt. Im Rahmen des Rankings „Beste Mittelstandsdienstleister 2019“ sicherte sich das Familienunternehmen, das in den zurückliegenden fünf Jahren ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum von 6,6 % verbuchte, eine Top-Platzierung in der Kategorie „Property/Facility Dienstleister“.   

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Denn das unabhängige Urteil von Entscheidern, Einkäufern und Nutzern ist die beste Bestätigung für unsere hohen Qualitätsstandards und unsere Innovationsstärke“, betonte Verwaltungsrat Friedrich P. Kötter.

Entscheidende Eckpfeiler sind die Leistungserbringung mit eigenen Mitarbeitern, ihre stetige Aus- und Weiterbildung sowie die spezifischen Kenntnisse der Kundenbranchen bzw. überregionalen und regionalen Märkte. „Gerade als Familienunternehmen, das selbst bundesweit an mehr als 50 Standorten vertreten ist, sind wir auf das Engste mit den Zielen und Herausforderungen des Mittelstandes vertraut. Ein entscheidender Pluspunkt, der uns zu einem besonders verlässlichen Partner des Mittelstandes als Rückgrat der Wirtschaft macht“, sagte der 52-Jährige. Er setzt die Tradition der Dienstleistungsgruppe, die ihren 85. Geburtstag feiert, gemeinsam mit seiner Schwester Martina Kötter in dritter Generation fort.

Lösungen aus einer Hand und Budgetsicherheit
Als Full-Service-Dienstleister bietet das Traditionsunternehmen seinen Kunden dabei mit den Sparten Security, Cleaning und Personal Service eine lückenlose Vollversorgung rund um ihre Kernprozesse. Das Spektrum reicht von Consulting über Sicherheitsdienste und -technik sowie Risiko- und Gesundheitsmanagement bis hin zu Reinigungs- und Personaldienstleistungen. Im Zuge von KÖTTER SYMTO lassen sich die ganzheitlichen Lösungen zu flexiblen Betreibermodellen erweitern, bei denen der Dienstleister auf Kundenwunsch auch die Investition in neu zu installierende technische Systeme, den Betrieb sowie die Wartung aller Komponenten übernimmt. Auftraggeber profitieren so von zusätzlicher Planungs- und Budgetsicherheit.

Digitalisierung ist kein Selbstzweck: Gezielter Ausbau zu Smart Service Solutions
Gleichzeitig ist die Auszeichnung Ansporn, den nachhaltigen Qualitäts- und Innovationskurs konsequent fortzusetzen. Zentraler Aspekt ist die passgenaue Integration digitaler Bausteine, mit denen die Systemlösungen zu Smart Service Solutions erweitert werden. „Denn speziell die Digitalisierung bietet vielfältige Möglichkeiten für neue und noch bessere Services“, ist der Familienunternehmer überzeugt. „Aber dies gelingt nur, wenn Digitalisierung kein Selbstzweck ist. Stattdessen müssen stets die für unsere Auftraggeber bzw. Mitarbeiter besten Anwendungsmöglichkeiten im Fokus stehen.“

Beispiele sind das digitale „Wachbuch“ mit Echtzeit-Meldungen zur Sicherheitslage in Unternehmen genauso wie die „digitale Intervention“, bei der Live-Informationen über die Situation am Objekt nicht nur den Kunden auf dem Laufenden halten sondern vor allem den Arbeitsschutz für die eigenen Beschäftigten forcieren, sowie onlinegestützte Qualitätskontrollen in der Reinigung. Darüber hinaus können einfache Videokameras zu Hightech-Systemen ausgebaut werden, die mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) geschäftsrelevante und absatzfördernde Daten liefern, und ermöglicht die eigene Hightech-Leitstelle qualifizierte Alarmvorüberprüfungen, bei denen die Fachkräfte per Video-Liveschaltung die Lage vor Ort analysieren.

Hinweis: Mit unserem Newsletter bleiben Sie stets auf dem Laufenden. Nutzen Sie das Angebot hier

 

 

Weitere Pressemitteilungen

Weitere Informationen zur KÖTTER Unternehmensgruppe lassen wir Ihnen gerne zukommen.

 

Sprechen Sie uns an.

Presse

(0201) 27 88 - 126

E-Mail: pressekoetter "«@&.de

Zum Kontaktformular