Zum Hauptinhalt springen

Wir sind für Sie da.

Kunden & Interessenten

(0201) 27 88 - 388

infokoetter "«@&.de

 

Bewerber/-innen

(0201) 27 88 - 588

bewerbungkoetter "«@&.de  

 

Presse

(0201) 27 88 - 126

pressekoetter "«@&.de

Formular Kontakt-Layer DE

Formular Kontakt-Layer DE

Standorte in Ihrer Nähe

Wir sind für Sie da

Alle Standorte und Ansprechpartner

Ihr Zugang in die digitale KÖTTER Welt

 

KÖTTER SmartControl

Das "elektronische" Wachbuch von KÖTTER Security

 

Web-Portal

Das Kundenportal von KÖTTER Personal Service

 

MyKoetter.de

Das KÖTTER Services Mitarbeiterportal

07. November 2019

Pressemitteilung

KÖTTER Aviation Security unterzeichnet angestrebten Aufhebungsvertrag für den Flughafen Düsseldorf

-> Einigung mit Beschaffungsamt des BMI auf Vertragsbeendigung zum 31.05.2020

-> Über 1.100 Luftsicherheitsassistenten sind auch zukünftig im Einsatz

Düsseldorf/Essen (7. November 2019). Am Flughafen Düsseldorf ist KÖTTER Aviation Security seit 2004 im Auftrag des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern (BMI) und der Bundespolizei für die Passagier- und Gepäckkontrollen zuständig. Der Vertrag zwischen KÖTTER Aviation Security und dem Beschaffungsamt des BMI wurde nun in beiderseitigem Einvernehmen zum 31. Mai kommenden Jahres aufgehoben.

„In engem Dialog mit dem Beschaffungsamt des BMI haben wir einen Aufhebungsvertrag ausgestaltet, den wir heute unterzeichnet haben“, berichtet Peter R. Lange, Geschäftsführender Direktor der KÖTTER Aviation Security SE & Co. KG. „Dem Beschaffungsamt möchte ich für den kooperativen Austausch und die Berücksichtigung unserer Argumente danken.“

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter/innen sind auch künftig am FH Düsseldorf tätig
Unabhängig davon, welches Unternehmen ab dem 1. Juni 2020 für die Passagier- und Gepäckkontrollen verantwortlich sein wird, steht fest, dass für die steigenden Passagierzahlen und die damit verbundenen Fluggastkontrollen deutlich über tausend Luftsicherheitsassistenten benötigt werden. „Unserer damit auch verbundenen Aus- und Fortbildungsverpflichtung werden wir vertragsgemäß nachkommen“ so Lange. Ein möglicher Dienstleisterwechsel würde nach aktuellem Kenntnisstand mit einem Betriebsübergang von rund 1.100 Mitarbeitern am Flughafen Düsseldorf einhergehen. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen einen großartigen Job am Flughafen – auch über den 31. Mai 2020 hinaus“, erklärt Peter R. Lange.

Weitere Pressemitteilungen

Weitere Informationen zur KÖTTER Unternehmensgruppe lassen wir Ihnen gerne zukommen.

 

Sprechen Sie uns an.

Presse

(0201) 27 88 - 126

E-Mail: pressekoetter "«@&.de

Zum Kontaktformular