Zum Hauptinhalt springen

Wir sind für Sie da.

Kunden & Interessenten

(0201) 27 88 - 388

infokoetter "«@&.de

 

Bewerber/-innen

(0201) 27 88 - 348

bewerbungkoetter "«@&.de  

 

Presse

(0201) 27 88 - 126

pressekoetter "«@&.de

Formular Kontakt-Layer DE

Formular Kontakt-Layer DE

Standorte in Ihrer Nähe

Wir sind für Sie da

Alle Standorte und Ansprechpartner

Ihr Zugang in die digitale KÖTTER Welt

 

KÖTTER SmartControl

Das "elektronische" Wachbuch von KÖTTER Security

 

Automaten-Service-Portal

Störungsmanagement mit KÖTTER Geld- & Wertdienste

 

Bargeld-Service-Portal

Digitales Cashmanagement mit KÖTTER Geld- & Wertdienste

 

Web-Portal

Das Kundenportal von KÖTTER Personal Service

 

MyKoetter.de

Das KÖTTER Services Mitarbeiterportal

STATE OF SECURITY 2018

Die Sicherheitskonferenz am Brandenburger Tor

Personalmanagement & Unternehmensschutz: Zentrale Säulen im "Kampf um Talente"

Am 13. November 2018 findet im Allianz Forum Berlin die 5. "STATE OF SECURITY - Die Sicherheitskonferenz am Brandenburger Tor" statt. Renommierte Referenten informieren Gäste aus Wirtschaft, Politik und Behörden zum Thema "Personalmanagement & Unternehmensschutz: Zentrale Säulen im "Kampf um Talente".

Wer gewinnt den "Kampf um Talente"?

In Zeiten des Fachkräftemangels schließen sich Arbeitsuchende den Unternehmen an, die es am Besten verstehen, ihnen ein wertschätzendes und auf die individuelle Lebensphase angepasstes Arbeitsumfeld zu bieten. Basis dafür ist ein nachhaltiges Personalmanagement.

 

Offenheit um jeden Preis?

Personalnot und ein falsches Verständnis von Transparenz und Erwartungshaltung der Bewerber führen oft dazu, dass Unternehmen im Zuge der Personalakquise zu wenig Vorsicht walten lassen. So ist zu beobachten, dass Arbeitgeber im Recruiting-Prozess immer mehr von sich preisgeben: u. a. Details zu laufenden oder anvisierten Großprojekten, Verantwortlichkeiten oder Gehaltsstrukturen.

 

Gefahren für das Unternehmen

Der Unternehmensschutz wird dabei oft außer Acht gelassen. Gefahren, beispielsweise der Wirtschaftsspionage, werden verkannt oder verharmlost. Dabei macht es gerade die Digitalisierung Bewerbern leicht, Lebensläufe oder gar ganze Identitäten zu fälschen. Insbesondere bei Positionen, in denen Unternehmen einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem Wettbewerb haben (z. B. Forschug und Entwicklung, Produktion, Einkauf etc.), müssen Bewerber auf Herz und Nieren geprüft werden.

 

Ganzheitliche Betrachtung

Prozesse im Personalmanagement müssen Hand in Hand mit der Unternehmenssicherheit gehen, um die richtige Balance zwischen Offenheit gegenüber dem Bewerber und dem Schutz von internen Informationen sowie wertvollem Know-how herzustellen. Anderenfalls drohen Risiken, die das Image des Unternehmens negativ beeinträchtigen können. Und gerade für hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte spielt das Image ihres zukünftigen Arbeitgebers eine entscheidende Rolle.

 

Um diese und viele weitere Aspekte geht es auf der diesjährigen "STATE OF SECURITY - Die Sicherheitskonferenz am Brandenburger Tor".

 

 

Agenda

12:30Empfang
13:00Begrüßung
Friedrich P. Kötter
Verwaltungsrat der KÖTTER Security Gruppe
13:15

Key Note
Parlamentarische Staatssekretärin Anette Krampe, MdB
Bundesministerium für Arbeit und Soziales

13:30Aktuelle Lage und politische Themen der Sicherheitswirtschaft
Staatssekretär Hans-Georg Engelke
Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
13:45Initialvortrag: Kampf um die Talente
Yvonne Hofstetter
Digitalisierung-Expertin, Moderatorin, Autorin, Journalistin
14:15

Moderiertes Gespräch ("Behördenrunde"):
Regulatorischer Handlungsbedarf in der Sicherheitswirtschaft


Moderation:
Staatssekretär a. D. Fritz Rudolf Körper

Teilnehmer:
Staatssekretär Torsten Akmann
Senatsverwaltung für Inneres und Sport Berlin

Thomas Ernst
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, VII B3 Freie Berufe, Gewerberecht

Friedrich P. Kötter
Verwaltungsrat der KÖTTER Security Gruppe

14:45 Kaffee & Kuchen
15:15Digitalisierung des Personalmanagements: Chancen und Risiken
Dagmar Zippel
Leiterin Recruiting bei Accenture in Deutschland, Österreich und der Schweiz
15:40Zwischenruf
Alex Weishaupt
Head of Cyber Security Practice, EMEA Professional Search bei Korn Ferry
16:00

Panel: Herausforderungen in der Personalgewinnung
Hans-Christian Marxen
ehem. Personalchef BASF Asien

Hermann Kühne
Leiter Unternehmenssicherheit Berliner Wasserbetriebe

Ralph-Peter Hänisch
Sprecher der Geschäftsführung DB Sicherheit GmbH

16:45Zukunft der Personalgewinnung: Kooperation HR und Security
Marco Mille
Vice President Security Siemens
17:15Abschluss
Dirk H. Bürhaus
Geschäftsführer der German Business Protection GmbH
17:30Ausklang
Snacks, Bier und Wein

 

 Moderation der Veranstaltung: Christine Kipke.

Sie haben Fragen oder möchten weitere Informationen?
Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf!

Kontaktanfrage (Security-Messe 2018)

Kontaktanfrage (Security-Messe 2018)