Skip to main content

Wir sind für Sie da.

Kunden & Interessenten

(0201) 27 88 - 388

infokoetter "«@&.de

 

Bewerber/-innen

(0201) 27 88 - 348

bewerbungkoetter "«@&.de  

 

Presse

(0201) 27 88 - 126

pressekoetter "«@&.de

 

 

 

Formular Kontakt-Layer DE

Formular Kontakt-Layer DE

Standorte in Ihrer Nähe

Wir sind für Sie da

Alle Standorte und Ansprechpartner

Ihr Zugang in die digitale KÖTTER Welt

 

KÖTTER SmartControl

Das "elektronische" Wachbuch von KÖTTER Security

 

Automaten-Service-Portal

Störungsmanagement mit KÖTTER Geld- & Wertdienste

 

Bargeld-Service-Portal

Digitales Cashmanagement mit KÖTTER Geld- & Wertdienste

 

Web-Portal

Das Kundenportal von KÖTTER Personal Service

 

MyKoetter.de

Das KÖTTER Services Mitarbeiterportal

Aissa D.

Teamleiter bei KÖTTER Security

„Sicherheit kann verdammt spannend sein. Ich möchte nichts anderes mehr machen.“

Aissa D. ist 45 Jahre alt und glühender BVB-Fan. Seit 1997 ist der gebürtige Marokkaner bei KÖTTER Security in verschiedenen Funktionen tätig. 

 

Fremdes Land und neuer Arbeitgeber

Vor gut 20 Jahren entscheidet sich der frühere Einzelhandelskaufmann für die Auswanderung nach Deutschland. Es zieht ihn ins Ruhrgebiet, nach Essen. Da man bei der Suche nach einem Arbeitgeber in Essen um KÖTTER Security nicht herumkommt, bewirbt sich auch Aissa D. bei dem Familienunternehmen. Sein Einstieg in die Sicherheitsbranche ist damit perfekt.

„Am Anfang war ich etwas nervös: Ein neues Land, eine neue Sprache, ein neuer Arbeitgeber… Die Kollegen von damals haben mich aber sehr herzlich aufgenommen und mir meinen Einstieg sehr leicht gemacht. Ich bin froh, mit vielen von ihnen auch heute noch zusammen zu arbeiten.“

Verantwortung für ein Team von fast 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Aissa D. beginnt zunächst als Revierfahrer. In den Abend- und Nachtstunden kontrolliert er Kundenobjekte und sorgt so für ein Plus an Sicherheit. Nach mehreren Weiterbildungen, u. a. zur Interventionskraft sowie im Bereich der Aufzugsbefreiung, wird der heute 45-Jährige auch als Interventionskraft eingesetzt. 

In dieser Funktion geht er den Gründen für auslösende Gefahrenmeldeanlagen auf die Spur: Wurden Fenster und Türen nicht ordnungsgemäß verschlossen, haben Tiere die Bewegungsmelder ausgelöst oder handelt es sich tatsächlich um unbefugte Personen auf dem Gelände des Kunden? Speziell bei letzterem gilt immer wieder, das Erlernte abzurufen: Eigensicherung, Polizei informieren, mit der KÖTTER Notruf- und Serviceleitstelle die weiteren Maßnahmen absprechen etc. 

Nicht zuletzt auf Grund seiner Erfahrung wird Aissa D. 2007 schließlich zum Teamleiter der Alarmverfolger und Interventionskräfte befördert. Seitdem ist er für knapp 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verantwortlich: Einsatzplanung, Mitarbeiterbetreuung sowie die Planung und Optimierung der Reviere zählen heute zu seinen Hauptaufgaben. Trotz aller organisatorischen Tätigkeiten lässt er sich die praktischen Einsätze aber nicht nehmen: „Natürlich bin ich auch selbst als Alarmverfolger aktiv. Das Aufgabengebiet ist verdammt spannend und anspruchsvoll zugleich. Man weiß nie, was der Tag oder die Nacht so mit sich bringen. Etwas anderes möchte ich nicht machen.“

Sie möchten mehr über eine Karriere in der KÖTTER Unternehmensgruppe erfahren? Wir beraten Sie gerne!

 

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Bewerber-Hotline

(0201) 27 88 - 588

E-Mail: bewerbungkoetter "«@&.de

Zum Kontaktformular