Presse Archiv

200 Mitarbeiter für Flughafensicherheit gesucht

22.10.2007

KÖTTER Aviation Security stellt für Kontrollen am Airport
Düsseldorf ein / Ausbildung zum Luftsicherheitsassistenten

Düsseldorf/Essen. Der Flughafen Düsseldorf peilt mit über 17 Millionen Passagieren für dieses Jahr einen neuen Rekord an. Für die Zukunft setzt der Airport ebenfalls weiter auf Wachstum. Vom Ausbau der Kapazitäten profitiert auch der Dienstleistungssektor: Der Sicherheitsdienstleister KÖTTER Aviation Security sucht rund 200 zusätzliche Mitarbeiter/innen für den Einsatz am Flughafen Düsseldorf. Sie übernehmen im Auftrag von Bundespolizei und BMI (Bundesministerium des Innern) die Fluggast- und Gepäckkontrollen gemäß § 5 Luftsicherheitsgesetz (LuftSiG). Bereits seit 2004 ist das Unternehmen mit diesen Aufgaben betraut.

Gesucht werden neben Mitarbeiter/innen mit einer abgeschlossenen Ausbildung als Luftsicherheitsassistent/in (gemäß § 5 LuftSiG) auch geeignete Bewerber für die Ausbildung zum/zur Luftsicherheitsassistent/in. Für diese startet Anfang Januar 2008 bei KÖTTER Aviation Security in Essen die dreimonatige Ausbildung. Sie umfasst u. a. den gesamten Kontrollablauf inklusive des Umgangs mit technischen Geräten (z. B. Tor- und Handsonde, Gepäckprüfanlage) sowie spezielle Konfliktmanagement- und Deeskalationstrainings.

Bewerber sollten neben Englischkenntnissen über ein gepflegtes Erscheinungsbild und gute Umgangsformen verfügen. Hohe Dienstleistungsorientierung, die Bereitschaft zur Wechselschicht und ein starkes Maß an Verantwortungsbewusstsein werden ebenso vorausgesetzt wie ein einwandfreies Führungszeugnis.

Mit diesen zusätzlichen Stellen im Bereich Aviation Security setzt KÖTTER Services seinen Wachstumskurs fort. Erst im Sommer hatte die Unternehmensgruppe in Nordrhein-Westfalen 400 neue Arbeitsplätze in den Sparten Security und Personal Service geschaffen.

Kontakt: 0201/2788-305; job-center@koetter.de 

Das genaue Stellenangebot finden Sie hier!